Nano Ä Protein Bar Testbericht

Getestete Geschmacksrichtung: „Cookies & Cream“

Im Jahr 2018 gründete sich das schweizer Unternehmen Nanosupps. Fortan erschienen zahlreiche Produkte im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel speziell für Sportler. Dabei soll jedes Produkt individuell für sich etwas ganz besonderes sein. Der erste Protein Bar der Marke, welchen ich dir in diesem Artikel vorstellen möchte, wird als „unglaublich lecker und ein Nährwertwunder“ betitelt. Ob dies stimmt und wie sich der Geschmack und die Nährwerte im Vergleich zu anderen Riegeln schlagen, möchte ich im Folgenden untersuchen.

Nano Ä Protein Bar Verpackung
Passend zur Geschmacksrichtung ist die rechte Seite mit Cookies verziert.

Inhaltsstoffe

Beim Blick auf die Zusammensetzung des Riegels wird sofort ein negativer Aspekt deutlich. Die Zutatenliste fällt mit über 30 verschiedenen Inhaltsstoffen außergewöhnlich lang aus. Oftmals ist dies ein Zeichen minderer Qualität und auch hier verbergen sich Feuchthaltemittel, Aromen, Süßungsmittel sowie Antioxidationsmittel darunter. Unter den genannten Stoffen finden sich beispielsweise für die Umwelt schädliches Palmöl sowie das kontrovers diskutierte Acesulfam K.

Ein wiederum positiver Aspekt ist die Proteinmischung, welche sich an erster Stelle befindet und somit den größten Anteil am Riegel ausmacht. Diese besteht zudem aus für den Körper sehr hochwertigen Milchprotein.

Im Nachfolgenden bekommst du einen genauen Überblick über die Inhaltsstoffe der Geschmacksrichtung „Cookies & Cream“:

Proteinmischung (Milchprotein, Molkenproteinkonzentrat), Feuchthaltemittel (Glycerin), weiße und dunkle Schokoladenbeschichtung (15%) (Süßstoffe (Isomalt, Sucralose), hydriertes Palmöl, Molkenpulver, fettarmess Kakaopulver, Weizenmehl, Emulgatoren (Soja-Lecithin, Polyglycerolpolyricinoleat), Aroma, Karamellschicht (11,5%) (Maltodextrin, Oligofructose, Wasser, Füllstoff (Maltitpulver), Kokosnussöl, Magermilchpulver, Verdickungsmittel (modifizierte Maisstärke), Farbe (Karamell), Geliermittel (Pektin), Säurungsmittel (Calciumlactat), Emulgator (Soja-Lecithin), Salz, Aroma, Verdickungsmittel (Xanthan), hydrolysiertes Kollagen (Rinder), Fructo-Oligosaccharide, Kakao Protein-Crisp (Soja-Protein-Isolat, fettarmes Kakaopulver, Tapioka-Stärke), Isomalto-Oligo-saccharide, Aroma, fettarmes Kakaopulver, Sonnenblumenölpulver (Milch), Rapsöl, Haferflocken, Antioxidationsmittel (natürliche gemischte Tocopherole), Süßungsmittel (Sucralose, Acesulfam K).

 

Nährwerte

Die Nährwerte eines Proteinriegels sind entscheidend für die Frage, für wen sich der Riegel eignet. Da der Nano Ä Protein Bar mit einem geringen Zuckeranteil wirbt, spricht man hier Sportler in einer Diät an. Wie versprochen, ist der Zuckergehalt pro 58 g Riegel mit 1,72 g (2,96 g pro 100 g) sehr gering. Der Kohlenhydratanteil ist zwar mit 30% recht hoch, entsteht aber durch den Einsatz mehrwertiger Alkohole, sogenannte Polyole. Diese erfüllen den gleichen Zweck wie Zucker, sind aber für den Körper nicht verwertbar und werden einfach ausgeschieden.

Der Brennwert eines Bars sowie der Fettgehalt liegen mit 207 kcal (357 kcal pro 100g) und 6,8 g (11,8 g pro 100 g) im Durchschnitt. Der Proteinanteil sollte im Optimalfall bei 50% liegen, liegt hier allerdings nur bei rund 35%. Die Verdauung wird durch 5,6 g Ballaststoffe unterstützt. Durch die Nährwertverteilung und insbesondere den geringen Zuckeranteil mit lediglich 1,72 g Netcarbs eignet sich der Riegel für eine Low-Carb-Diät.

 

 Pro Riegel (58 g)Pro 100 g
Brennwert866 kJ / 207 kcal1493 kJ / 357 kcal
Fett6,8 g11,8 g
- davon gesättigte Fettsäuren3,6 g6,2 g
Kohlenhydrate17 g30 g
- davon Zucker1,72 g2,96 g
- davon mehrwertige Akohole12 g20,8 g
Eiweiß20,5 g35,3 g
Ballaststoffe5,6 g9,6 g
Salz0,25 g0,43 g

Die Werte in dieser Tabelle beziehen sich auf die Geschmacksrichtung „Cookies & Cream“.

 

Makroverteilung des Nano Ä Protein Bar pro 100 g

 

     

    Geschmack & Konsistenz

    Bereits beim ersten Bissen viel mir auf, dass der Riegel sehr süß schmeckt. Anders als erwartet war das Aroma sehr süß und gemischt mit einem leichten Proteingeschmack. Insgesamt war das Aroma zwar nicht unappetitlich, entsprach für mich aber keineswegs der Geschmacksrichtung Cookies & Cream.

    Bei der Konsistenz war ich leicht überrascht. Der Bar war sehr weich, klebte aber nicht zwischen den Zähnen. Er ließ sich somit schnell und angenehm verzehren. Weiterhin wird die Konsistenz positiv durch die vorhandenen Crispies beeinflusst, welche für das besondere Etwas beim Kauen sorgen.

     

    Weitere Geschmacksrichtungen

    • Salty Peanut Caramel
    Nano Ä Protein Bar aufgeschnitten
    Die Oberfläche des Riegels ist mit weißer und dunkler Schokolade verziert.

    Geruch & Aussehen

    Die Verpackung des Riegels wirkt sehr natürlich und ansprechend. Passend zur Geschmacksrichtung ist die Farbe und das Design der rechten Hälfte der Verpackung mit Cookies verziehrt. Weiter verfügt die Vorderseite der Verpackung über die wichtigsten Informationen über die Nährwerte. Auf der Rückseite findet sich die Zutatenliste und die Nährwertverteilung in mehreren Sprachen wieder, unter anderem Deutsch und Englisch.

    Der Protein Bar an sich wirkt optisch sehr appetitlich und macht direkt Lust abzubeisen. Die Oberfläche des Riegels ist mit einer weißen und anschließend mit einer dunklen Schokoladenglasur überzogen. Darunter befinden sich dunkle Crispies wieder. Im Inneren lassen sich ebenfalls dunkle Crispies in der Hauptmasse des Riegels erkennen. Einen Geruch konnte ich direkt beim Öffnen der Verpackung wahrnehmen. Dieser war angenehm süß und wirkte nicht künstlich.

    Preis-Leistung

    Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Testberichts konnte ich einen Nano Ä Protein Bar für 2,19€ erwerben. Auf 100 g gerechnet ergibt sich dadurch ein Preis von 3,78€. Damit liegt er im mittleren Preisbereich aller getesteten Riegel. Da er je nach Kategorie mal mehr oder weniger überzeugen konnte, ergibt sich am Ende dennoch ein eher neutrales Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Letzte Aktualisierung am 28.08.2021

    Nano Ä Protein Bar
    Inhaltsstoffe
    Nährwerte
    Geschmack & Konsistenz
    Geruch & Aussehen
    Preis-Leistung
    Besucherbewertung0 Abstimmungen0
    Vorteile
    geringer Zuckeranteil
    ansprechende Optik des Riegels
    hochwertige Proteinquelle
    Nachteile
    sehr süß
    etwas geringer Proteinanteil
    3.9
    Fazit
    Der Nano Ä Protein Bar konnte in meinem Test mit einem guten Ergebnis abschneiden. Der Riegel eignet sich meiner Meinung nach durch seine Nährwertverteilung gut für eine Low-Carb-Diät. Der Proteinanteil könnte zwar etwas höher sein, dafür ist der Preis aber auch etwas geringer als bei einigen Konkurrenten.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.