Glukose

Glukose ist landläufig als Traubenzucker bekannt. Hierbei handelt es sich um einen Einfachzucker, der sofort vom Körper aufgenommen und verwertet werden kann. Glukose ist in gepresster Form aber auch als Streupulver erhältlich.

 

 

Eigenschaften

Erscheinung: fest

Summenformel: C₆H₁₂O₆

Schmelzpunkt: 146 °C

Wasserlöslichkeit: gut

Vegetarisch: ja

Vegan: ja

Halal: ja

 

Verwendung

Glukose findet in vielen Lebensmitteln Verwendung. So findet man diesen Einfachzucker beispielsweise in diversen Müsliriegeln, Brot, Gewürzmischungen, Marmelade oder in Fertiggerichten.

 

Herstellung

In der Natur wird Glukose von Pflanzen im Rahmen der Photosynthese mit Hilfe von Kohlenstoffdioxid und Wasser gewonnen.

Die industrielle Herstellung von Glucose sieht selbstverständlich etwas anders aus. In der Industrie wird Glucose aus Stärke und dem Einsatz von Säuren oder enzymatischer Hydrolyse erzeugt.

 

Woran erkenne ich eine Glukose-Unverträglichkeit?

Eine Glukose–Unverträglichkeit bleibt meist lange Zeit unentdeckt. Denn in den meisten Fällen treten zunächst einmal keine bis kaum Beschwerden auf. Auf längere Sicht gesehen können jedoch folgende Symptome auf eine Glukose–Unverträglichkeit hindeuten:

  • Körperliche Schwäche
  • Bei Frauen unregelmäßiger Zyklus
  • Bei Männern kann es zu Potenzproblemen kommen
  • Anfälligkeit für Infekte
  • Trockene und juckende Haut
  • Leistungsminderung

 

Wie kann ich Glukose-Sirup selber machen?

Um Glukose-Sirup in der eigenen Küche herzustellen, dafür braucht es nur ein paar wenige Zutaten.

  • 500 Gramm Zucker
  • 300 Milliliter Wasser
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1 Teelöffel Zitronensäure

Zunächst den Zucker mit der Zitronensäure im Wasser auflösen. Die Mischung unter ständigem Rühren erhitzen und zwar bei mittlerer Temperatur. Die Mischung zum Kochen bringen.

Nun wird der Sirup so lange gekocht bis er eine Temperatur von etwa 110°C Grad erreicht.

Danach ist es an der Zeit das Natron zu der Mischung zu geben. Allerdings sollte man hier vorsichtig agieren. Bei der Zugabe des Natrons kommt es zu einer starken Schaumbildung. Aus diesem Grund ist es ratsam, einen ausreichend großen Topf zu benutzen.

Die genannte Menge ergibt etwa ½ Liter Sirup. Den noch heißen Sirup in ein Schraubglas füllen. Die Zubereitung dauert etwa 30 Minuten.